Schlagwort: Artists In ResidenceSeite 1 von 10

Elektronik und Handwerk Workshop

ELEKTRONIK UND HANDWERK

Elektrotechnik und Handwerk werden oft als zwei sehr unterschiedliche Disziplinen wahrgenommen. In diesem Workshop wollen wir Materialien, Techniken und Wissen beider Disziplinen vermischen, und uns fragen: wie könnten wir in Zukunft bauen um Elektronik handwerklich zu Gestalten? Wer kann ein USB Band weben? Ein Schaltkreis auf ein Ei malen? Eine Lederhose als Synthesizer entwerfen? Ein Lautsprecher in Spitze klöppeln? Oder ein Spiel stricken? Das Alles, und Mehr erkunden wir in diesem Workshop in dem wir es einfach mal ausprobieren.

Teilnehmer aller Disziplinen sind Willkommen und werden gebeten einige Werkzeuge und Materialien ihres Handwerks mitzubringen, wie auch Beispiele ihrer Arbeiten um diese vorzustellen.

Jeder kann sich für diesen Workshop anmelden, sollte aber Vorkenntnisse aus dem Bereich Handwerk oder Elektronik besitzen!
Maximal 15 Teilnehmer
Anmeldung: hannah@plusea.at

Samstag 23. November 2013
11:00 bis 18:00
subnetOFFICE, ARGE-Nonntal, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg

subnetTALK mit Hannah Perner-Wilson

ELEKTRONIK UND HANDWERK Wie könnte Elektronik aussehen, hätte der Schneider im Dorf ein Gerät speziell für dich angefertigt? Welche Art von Benutzeroberfläche würde dir der Tischler bauen? Wie müsste sich eine Fernbedienung vom Schmied anfühlen? Wie würdest du dein Handy vom Juwelier bedienen? Welche Formen, Größen, Farben, Texturen und Funktionalitäten würde ein handwerklicher Ansatz für die Konstruktion von Elektronik mit sich bringen? In ihrem Talk stellt Hannah ungewöhnliche Techniken zur Elektronikherstellung vor und Projekte die damit realisiert wurden. Online Dokumentation und Workshops spielen dabei eine wichtige Rolle diese neuen Bauweisen zu Verbreiten und um ein anders als gewohntes Publikum in die Herstellung von Elektronik zu involvieren. Montag 25. November 2013 19:00 KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg

Elite Picknick

basics festival 2014 "Elite" ab 14.00 Picknick im subnet Office, ARGEkultur (zu kalt für draußen…).

Thema des nächstjährigen basics festivals (09. – 16.03.2014) ist “Elite”, ein Begriff, der mit der Vorstellung einhergeht, dass der Staat mit all seinen Einrichtungen und Aufgaben, allen voran Wirtschaft und Forschung ohne Elitenbildung nicht funktionsfähig sei. Gleichzeitig verbindet man mit dem Begriff ungerechtfertigte Privilegien, Arroganz und Abgehobenheit. Die Kunst wird ebenfalls nicht selten mit dem Etikett des Elitären und Exklusiven versehen und das Kunstfeld als ein sowohl nach außen abgegrenztes Milieu, als auch in sich differenziertes Feld der Experten und Eingeweihten betrachtet. „Denn wenn es Kunst ist, ist sie nicht für alle, und wenn sie für alle ist, ist sie keine Kunst.“ (Arnold Schönberg). Das basics festival will den Einfluss und die Beiträge von Eliten thematisieren, welche Veränderungen zeichnen sich in der Gesellschaft ab, welche Modelle für soziale Ordnungsbildungen werden entworfen, wie werden diese Rollen durch mediale Praktiken mitproduziert? subnet lädt alle Interessierten ein, sich im gemeinsamen Austausch in die Basis dieses Themas einzubringen. Für Erfrischungen wird gesorgt!

www.basics-festival.net

Artistic Prototyping

Korinna Lindinger & Karla Spiluttini – Talk 12.10.2013, 19.00
The Practice of Reinventing the Wheel. Artistic Prototyping

Künstler als Techniker handeln vermutlich dilettantisch. Doch die Entwicklung materialisierter Form einer Idee als erweitertes artistisches Mittel bedeutet mehr als nur eine Menge Spass am Arbeiten. In Korinnas und Karlas Arbeiten treffen Materialforschung und Räumliche Investigation auf soziale Strukturen und Technologie.

ChaosTreff Salzburg

Fr, 11.10. 2013. 19:00 Talk
Chaostreff Salzburg – Förderung der prosperitiven Koexistenz von Mensch und Maschine – Gash

Der Chaostreff Salzburg ist eine, als eingetragener Verein organisierte und trotzdem lockere Runde von Leuten, die sich mit dem Chaos Computer Club e. V. verbunden fühlen. Wir versuchen einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und viele Dinge zu hinterfragen und zu diskutieren. Unsere Treffen finden regelmäßig jeden ersten Freitag eines Monats im subnet statt. Zusätzlich veranstaltet der Chaostreff Salzburg offene Workshops und Vorträge zu aktuellen Themen und agiert als Vermittler im Spannungsfeld technischer und sozialer Entwicklungen.

https://sbg.chaostreff.at/

Clouds and Patterns – Laura Skocek

„Clouds and patterns“ – Laura Skocek 11.10. 17:30 Artist Talk

subnetAIR – Vorstellung

subnetAIR – Artist in Residence Programm. Freitag, 11.10. 16h

16:00 Talk – subnet AIR stellt sich vor – Korinna Lindinger, Karla Spiluttini

Mit der Initiative Artists in Residence bietet der Netzkulturverein subnet lokalen aber auch internationalen MedienkünstlerInnen eine Plattform für ihre Arbeit. Dabei fördert subnet Kulturschaffende während des gesamten Entstehungsprozesses eines Projekts, vom Konzept, über Öffentlichkeitsarbeit bis zur Präsentation und stellt einen Raum mit der nötigen Infrastruktur zur Verfügung.

subnetAIR hat sich im Jahr 2013 der Schnittstelle zwischen Technologie und Kunst verschrieben. Ziel ist es, Kunst als technisches Innovationsfeld zu fördern und KünstlerInnen einzuladen, die Elektrotechnik als Material begreifen. Das Residency Programm bemüht sich darum, künstlerische Forscher nachhaltig zu vernetzen und die Energien einer solchen Vernetzung öffentlich zugänglich zu machen. Der Talk stellt das Programm, seine inhaltliche Ausrichtung und die Residents 2013 vor.

http://www.subnet.at

Gamelab – Florian Jindra

Gamelab – Florian Jindra. Donnerstag, 10.10.2013. 16h/19h

16:00 Workshop – GameLab – Florian Jindra

19:00 Talk mit Robert Praxmarer – Florian Jindra
GameLab looking back at GameLab

Im Anschluss an die diesjährige Schmiede wird das GameLab noch einmal die entstandenen Projekte und Werke zusammenfassen und diskutieren, einen Einblick in deren Entwicklung geben, sowie der Frage nachgehen, was diese multimediale Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Hallein bewirkte. Welche Spielideen gab es, wie wurden sie umgesetzt und wie spielen sie mit dem öffentlichen Raum und Öffentlichkeit?


Florian Jindra
 lebt und arbeitet in Salzburg, sammelt und interessiert sich für Spiele und Instrumente. Bereits während des FH-Studiums MultiMediaArt wirkte er an preisgekrönten Spieleprojekten im In- und Ausland sowie anderen multimedialen Projekten mit und rief 2012 mit Freunden den ‚Games Workshop Salzburg‘ ins Leben, um eine lokale Diskussions- und Präsentationsplattform für Spiele und deren Entwickler zu schaffen. Florian ist selbständig tätig in den Bereichen Musikproduktion, Game- sowie Sounddesign und lernt nie aus.

www.florian-jindra.com

www.facebook.com/SalzburgerGamesWorkshop


Creative Programming – Andreas Koller

16:00 Workshop – “Hello World” – Andreas Koller

In seinem Workshop wird Andreas Koller die Grundlagen von Creative Coding und generativem Design erklären. Die Teilnehmer bekommen eine Übersicht über das Thema mit Praxisbeispielen und theoretischen Grundlagen, um dann aber schnell zum praktischen Teil überzugehen und selbst erste Erfahrungen in der Erstellung von Code zu sammeln. Die vielfältigen Tools und Programmiersprachen in diesem Bereich werden vorgestellt, und jeweils ein einfaches Beispiel erstellt. Während verschiedene Tools wie Processing und vvvv vorgestellt werden, liegt der Fokus danach auf JavaScript und WebGL. Die Teilnehmer sollen am Ende des Tages mit dem generativen Designprozesses und dem iterativen und intuitiven Arbeiten mit Code vertraut sein.

19:00 Talk – Processing – Andreas Koller

Andreas Koller gestaltet Interaktionen zwischen Mensch und Computer. Im Designprozess stellt er dabei den Menschen mit seinen Bedürfnissen ins Zentrum der Überlegungen. Momentan studiert und lebt er in London, wo er den Kurs Information Experience Design am Royal College of Art besucht. Davor hat er die Fachhochschule Salzburg im Bereich MultiMediaArt abgeschlossen. Er hat langjährige Erfahrung durch seine Arbeit als Kreativdirektor und Designer, und teilt diese gerne auf Konferenzen und Universitäten.

http://andreaskoller.com

SuperCollider3

SuperCollider3 – Christoph Kummerer. Di, 8.10.13. 16h/19h