Стартрек: Бесконечность смотреть онлайн

Kategorienarchiv: subnetAIR

subnetAIRs 2018

  We are happy to announce our four subnetAIRs 2018. Thank you for the many outstanding applications, our jury has never been more busy and challenged to select just four. Jury statement: As every year, a mixture of local and international artistic positions has been sought for subnetAIR. The selected project proposals and persons are …

Weiterlesen »

4th subnetAIR Call for 2018 (Stadt : Salzburg)

MediaART Residency +Stipendium / Grant Salzburg Stadt + artis in residence program Stadt Salzburg + subnet == German first – English below. ==   Projektentwicklungsstipendium für Kunstschaffende aus dem Bereich Medienkunst und Experimentelle Medien. Das Artist-in-Residence-Programm der Stadt Salzburg vergibt in Kooperation mit subnet – Salzburger Plattform für Medienkunst und experimentelle Technologien ein einmonatiges Projektentwicklungsstipendium. Zeitraum …

Weiterlesen »

Call – subnetAIR 3x for 2018

=== Deutsch ===  (English below.) subnetAIR bietet drei Mal pro Jahr, neben einem kleinen Arbeitsbudget, Zugang zu Produktions- und Präsentationsräumen für Medienkünstlerinnen. subnet ist in Kontakt mit Galerien, Festivals und Kulturhäusern, um ein entsprechend attraktives Umfeld für die Projektpräsentationen bereitzustellen. Die nächste Präsentation der subnetAIRs findet im September 2018 in der Stadtgalerie Lehen stattfinden. …

Weiterlesen »

Worshop: Metabolic Rerouting, Bioinformatics and Performance

What: With the invited workshop participants we will discuss if and how the use of metabolic rerouting could be connected speculatively with marked data. Further we would like to discuss how bioinformatically calculated metabolic decisions could be presented to a general audience within the frame of a live art performance. In the workshop we will …

Weiterlesen »

Meet the artist: Lucie Strecker und Klaus Spiess

Lucie Strecker forscht künstlerisch im Feld Hybrider Kunst und Performance. Am Institut für Bildende und Mediale Kunst der Universität für Angewandte Kunst Wien leitet sie das Elise-Richter-PEEK Projekt „Zur Performativität des Biofakts“. Gemeinsam mit Klaus Spiess, Gründer des Art& Science Programm der Medizinischen Universität Wien, entwickelt sie an der Schnittstelle von Kunst und Biotechnologie Performances …

Weiterlesen »

Meet the artist: Danny Bracken We.6.7.

Danny Bracken has arrived so it is time to meet our newest artist. Wednesday, June 7th, 17:00 Studio 3, Center for Human-Computer Interaction Jakob-Haringer-Straße 8, Techno 5 5020 Salzburg Danny Bracken’s creative practice explores technological change and its impact on our perceptions and experiences of the people and places that surround us. Employing contemporary …

Weiterlesen »

subnetAIR call 2018

  (English version below) subnetAIR is calling – komm 2018 nach Salzburg und arbeite mit uns und am Center for Human-Computer Interaction. Wann: 2018 – max. 6 Wochen pro KünstlerIn zwischen February – Juli, September – November Wo: subnet und Center for Human-Computer Interaction, Salzburg Wieviel: 1000 €  – für jede subnetAIR Einheit …

Weiterlesen »

Antoni’s subentAIR presentation

  Antoni’s  subnet Residency kam zu einem Ende und zu diesem Anlass gaben wir in Form einer Performance, Einblick in den Stand seiner Arbeit undermöglichten Dialog. am 29. März um17:00  “Duet for augmented piano and performer”  ist die audiovisuelle Performance – Installation an welcher Antoni Rayzhekov im Zuge seines subnetAIR – Aufenthalt gearbeitet hat. …

Weiterlesen »

Meet the artist: Antoni Raijekov

subnetAIR 2017 will commence in March with Antoni Raijekov. On Wednesday March 8th he will introduce himself and his work What? subnetAIR: Meet the artist When? Wednesday, March 8th 19:00 Where? Center for Human Computer Interaction der Universität Salzburg Techno 5, Jakob-Haringer-Straße 8, 5020 Salzburg Language will be German or …

Weiterlesen »

mediaART: Jury decision

German first – English below   Danny Bracken erhält MediaART Residenz + Stipendium. Wir danken für die vielen qualitativen Einreichungen.   subnet.AIR Jury-Begründung: Mit seinem überzeugenden Portfolio zeigt Danny Bracken einen innovativen Ansatz von digitalen Mitteln in raumgreifenden Installationen im Spiel mit Materialien und konnte sich so gegen andere starke Bewerbungen durchsetzen. Brackens …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «