subnetTALK 2017 Termine

TalkRahmen und Realität.
Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst.

Neues Jahr neues Glück, Rahmen meinte ich.
Ab jetzt findet Mann und Frau subnetTALK in den neuen Räumlichkeiten des HCI im TechnoZ.

subnetTALK ist eine Kooperation zwischen dem Center for Human Computer Interaction (Uni Salzburg) und subnet.

Welchen Rahmen braucht Kunst oder, vielleicht wichtiger, welchen Realität brauchen Künstler*innen? Welche Bedingungen erlauben es, aus dem Rahmen zu fallen oder denselben zu sprengen? Wie kann dem Neuen in die Welt geholfen werden? Wie verändern sich die Ansprüche durch Material und Arbeitsweise? Welches Umfeld motiviert, welches hemmt? Wir stehen mitten im Wandel der Realitäten. Nicht der Inhalt oder die Geschichten, sondern die Methoden und Umstände haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Neue Wege und Werkzeuge entstehen und vergehen in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit.

2017 wollen wir für uns ein wenig Klarheit schaffen. Gemeinsam mit Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und unseren Partnern werden wir das Thema des Rahmens, des Arbeitsraums und der Arbeitsrealitäten mit Fokus auf Kunst, Forschung und Material erörtern. Ziel ist es, Einblick und Gefühl zu vermitteln, sowie Dialog zu schaffen.

subnetTALK 2017 schlägt ein neues Kapitel auf. Gemeinsam mit dem Center for Human-Computer Interaction der Universität Salzburg (HCI) wechseln wir in eine neue Lokalität, das Techno-Z. Zugleich erweitern wir auch das Format des subnetTALKs. Nicht nur der Impuls, sondern auch der offene moderierte Dialog wird von FS1 begleitet und aufgezeichnet. Wir laden Sie herzlichst ein, im Rahmen der acht subnetTALKs mit uns gemeinsam und offen zu diskutieren.

subnetTALK ist ein offenes Dialogformat. subnet lädt Künstler*innen und Forscher*innen ein, einen Impuls zu Themen im Spannungsfeld Kunst, Material und Forschung zu geben. Dieser Impuls ist Grundlage für den folgenden Dialog. Beides – Impuls wie Dialog werden von FS1 aufgezeichnet und gesendet. Rüdiger Wassibauer moderiert den Dialog.

 

Ort: Center for Human Computer Interaction der Universität Salzburg Techno-Z, Jakob-Haringer-Straße 8, 5020 Salzburg
Beginn: 19:00
Sprache: Deutsch oder Englisch (siehe Angabe)
Dauer: ca. eine Stunde (Impus ca. 20 min, Dialog ca. 40 min.)
Dokumentationen: vimeo.com/subnettalk

 

Termine subnetTALK 2017


Mi.22.2.

Den Kontext bestimmen wir selbst –  Simon Schäfer
der-warst.de, schaefersimon.de 

Mi.15.3.
Material Ecologies –  Manuel Kretzer
caad.arch.ethz.ch/blog/manuel-kretzer

Mi.12.4.
Vom Freiraum Otelo zur Unternehmung Otelo eGen – Wolfgang Mader
oteloegen.at

Mi.17.5.
The hedonic body – framing virtuality sound-gestures, the body & post-digital culture – Werner Jauk
de.wikipedia.org/wiki/Werner_Jauk

Sa.23.9. 
The Digital in the Arts and in Exhibitions – Kathrin Wolf
katrinwolf.info
Ort: auf der Schmiede Hallein, Saline, Pernerinsel. 

Mi.25.10.
Gute Kulturpolitik macht Künstler*innen glücklich – Thomas Philipp
de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Philipp_(Soziologe)

Mi.15.11.  
Ladies and Gentlemen we are floating in Space – Claudia Rohrmoser
rohrmoser.tv

Mi.29.11
Gestaltung als Rahmen und Spiegel unseres Handelns – Moya Hoke
moyahoke.com

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.